Gefüllte Kartoffeln

Thinkstockphotos, iStock, Joerg Mikus

Thinkstockphotos, iStock, Joerg Mikus

Zutaten für 4 Personen

  • 100 g Schwarz Cranz Raffinessa Geflügel-Salami
  • 200 g geraspelter Käse
  • 8 große Kartoffeln
  • Scharfe Tomatensauce

Kartoffeln säubern, halbieren und mit der Schnittfläche nach unten auf ein gefettetes, leicht gesalzenes Backblech legen und 30 Minuten bei 160°C backen. Dann die Kartoffeln umdrehen und mit Käseraspeln und Raffinessa belegen.

Weitere 15 bis 20 Minuten backen. Mit scharfer Tomatensauce servieren. Guten Appetit!

 

Genusstipp – Dips

Schwarz Cranz Genusstipp Dips

Thinkstockphotos, iStock, gorkemdemir

Wir zeigen Ihnen, wie Sie möglichst schnell eigene Dips für den Fernsehabend mit Freunden herstellen. Dippen können Sie mit Tortilla-Chips oder Sie schneiden sich Gurke, Paprika oder Karotten in Streifen und haben somit einen gesunden Snack. Auch Salzcracker schmecken besser mit diesen Dips.

Guacamole

  • 2 Avocados
  • 2 Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Naturjoghurt
  • ½ Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer

Avocados halbieren und entkernen. Das Fruchtfleisch holen Sie am besten mit einem Löffel heraus.
Die Tomaten fein würfeln, die Zitronenhälfte auspressen und auch die Knoblauchzehen sehr fein hacken oder mit einer Knoblauchpresse pressen.

Mit Hilfe einer Gabel zerdrücken Sie das Avocadofleisch und geben die übrigen Zutaten hinzu. Zum Schluss alles ordentlich verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tomate-Feta-Dip

  • 200 g Frischkäse
  • 1 Packung Feta-Käse (ca. 200 g)
  • 6 getrocknete Tomaten
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • ½ Zwiebel
  • Basilikum, trocken oder TK
  • Oregano, trocken oder TK
  • Salz
  • Pfeffer

Zwiebel, Knoblauchzehe(n) und Tomaten sehr fein hacken. Den Feta mit dem Frischkäse in eine Schüssel geben und mit Hilfe einer Gabel zu einer homogenen Masse zerdrücken. Die zerkleinerten übrigen Zutaten sowie Basilikum und Oregano dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Frischkäse-Dip

  • 300 g Frischkäse
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • Milch
  • Chilipulver
  • Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer

Den Frischkäse in eine Schüssel geben und mit einem Schuss Milch verrühren, bis sich eine glatte, cremige Masse ergibt. Die Frühlingszwiebeln fein schneiden und unter die Frischkäsemasse rühren. Chili- und Paprikapulver nach Geschmack dazugeben, gut verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Diese Rezepte können Sie beliebig variieren. Seien Sie kreativ!

Ravioligratin

Schwarz Cranz Ravioligratin

Zutaten für 4 Personen

  • 125 g Schwarz Cranz Bierschinken
  • 600 g Ravioli mit Gemüsefüllung
  • 500 ml Béchamelsoße
  • 20 Kirschtomaten

Bierschinken würfeln und in einer Pfanne anbraten. Kirschtomaten halbieren, und kurz mit anbraten. Anschließend die Béchamelsoße zufügen und die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Ravioli mit Gemüsefüllung aus dem Kühlregal einmal aufkochen, abgießen und unter die Soße mischen. Die Masse in eine feuerfeste Form geben und im vorgeheizten Ofen bei 200 °C backen.

Guten Appetit!

Genusstipp – Rib-Eye-Steak mit Kaffeenote

Schwarz Cranz Rib-Eye-Steak

Ein gutes Steak ist unschlagbar. Hier widmen wir uns einer Kaffeemarinade, die Ihrem Steak eine besondere Note verleiht. Wie Sie Ihr Fleisch auf den Punkt zubereiten, können Sie in unserem Genusstipp: Rumpsteak saftig zubereiten nachlesen.

Zutaten für 4 Personen

– 4 Rib-Eye-Steaks à 250 g (alternativ Rumpsteaks)

Für die Marinade:
– 2 TL Kreuzkümmel
– 2 EL Espressobohnen
– 1 EL Chilipulver
– 1 TL Paprikapulver
– 1 TL Salz
– ½ TL schwarzer Pfeffer

Alle Zutaten für die Marinade zusammen in einem Mixer fein mahlen. Diese Mischung dann kräftig in das Fleisch einmassieren und die Steaks auf einem
sehr heißen Grill 6 bis 8 Minuten garen.

Kartoffel-Ragout

Schwarz Cranz Kartoffel-Ragout

Zutaten für 4 Personen

  •  500 g Schwarz Cranz Schinkenwürstchen
  • 200 ml Milch
  • 100 ml Sahne
  • 1 kg Kartoffeln
  • 1 Stange Lauch
  • 1 EL Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Öl

Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. In Salzwasser garen. Lauch in Scheiben schneiden und in Öl andünsten. Mit Mehl bestäuben und mit Milch und Sahne auffüllen. Einkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Kartoffeln hinein geben und mit Schinkenwürstchen servieren.

Guten Appetit!

Genusstipp – Kräutermarinaden für Grillfleisch

Thinkstockfotos, iStock,ZENDMEDIA

Thinkstockfotos, iStock, ZENDMEDIA

Wer sein Fleisch mariniert, kann dadurch verhindern, dass krebserregende Substanzen bei den recht hohen Temperaturen entstehen – außerdem sind Marinaden ausgesprochen lecker! Daher gibt es heute drei Kräuter-Marinaden Rezepte für das nächste Grillfest:

Koriander Chili Marinade

Ein Stück frischen Ingwer schälen und fein hacken. Eine Knoblauchzehe fein hacken. Eine rote Chilischote waschen, putzen und entkernen. Danach in sehr schmale Ringe schneiden. Vier Stiele Koriander waschen und die Blättchen abzupfen und hacken. Alles mit 4 EL Sojasoße und 3 EL Sojaöl verrühren.

Das ideale Fleisch für diese Marinade: Schweinefleisch, Fisch, Geflügel

Rosmarin Knoblauch Marinade

Zwei Knoblauchzehen fein hacken. Zwei Stiele Rosmarin waschen und die Nadeln hacken. Alles mit Knoblauch, Pfeffer, 2 EL Zitronensaft und 6 EL Olivenöl verrühren.

Das ideale Fleisch für diese Marinade: Rind, Lamm, Fisch

Salbei Pfeffer Marinade

Zwei Knoblauchzehen fein hacken. Zwei Stiele Salbei waschen und die Blätter in Streifen schneiden. Alles mit 2 EL Balsamicoessig, 1 TL zerstoßenen schwarzen Pfeffer, 1 TL abgeriebene Zitronenschale und 80 ml Olivenöl verrühren.

Das ideale Fleisch für diese Marinade: Geflügel, Lamm

Wir wünschen erfolgreiches Grillen und guten Appetit!

Blumenkohlsuppe

Schwarz Cranz Blumenkohlsuppe
Zutaten für 4 Personen

  • 1 Schwarz Cranz Riesenbockwurst
  • 600 ml Brühe
  • 100 ml Sahne
  • 1 Porree
  • 1 Blumenkohl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Curry

Zu Beginn den Porree und den Blumenkohl klein schneiden und andünsten. Nun mit 600ml Brühe und 100ml Sahne auffüllen. Gar kochen und alles pürieren. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken. Die Riesenbockwurst in Scheiben schneiden, in einer Pfanne anbraten und in der Suppe servieren.

Guten Appetit!

Genusstipp – Schaschlik-Spieße

Schaschlikspieße

Thinkstock, iStock, Slawomir Fajer

Wer bei Regen auf das Grillen verzichten muss, kann das Grillgut auch in der Pfanne zubereiten. Besonders gut dafür geeignet sind Schaschlik-Spieße. Diese sind leicht zuzubereiten und wirklich lecker.

Wir haben Ihnen ein Schaschlik-Rezept für vier Personen zusammengetragen, welches Ihnen mit Sicherheit auch in der Pfanne zubereitet schmecken wird.

  • 500 g Rind- oder Schweinefleisch
  • 2 Zwiebeln
  • 1 rote Paprika
  • 1 grüne Paprika
  • 4 Scheiben geräucherter Speck
  • 4 Schaschlikspieße
  • Salz
  • Pfeffer

Paprika waschen und in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und vierteln. Das Fleisch in 15 bis 20 Würfel schneiden und abwechselnd mit Paprika, Zwiebeln und Speck auf die Spieße stecken. Die fertigen Spieße mit Salz und Pfeffer würzen und zehn bis 15 Minuten in Sonnenblumenöl von allen Seiten braten.

Fertig sind Ihre leckeren Spieße. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

Bierschinken-Salat

Schwarz Cranz Bierschinken-Salat

Zutaten für 4 Personen

  • 125 g Schwarz Cranz Bierschinken
  • 3 EL Weißweinessig
  • 6 EL Olivenöl
  • 30 kleine Champignons
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 Gurke
  • 1 Brot

Gurke, Champignons und Radieschen dünn hobeln, den Bierschinken in Scheiben schneiden und alles vermengen. Den Weißweinessig und das Olivenöl mit einer Prise Salz, ein bisschen Pfeffer und Zucker verrühren, abschmecken und über dem Salat verteilen. Die Teller mit Pfeffer bestreuen und den Salat mit geröstetem Brot servieren.

Guten Appetit!